UNSERE PHILOSOPHIE

Im Einklang mit der Natur, viel Handarbeit im Weinberg und Zeit zur Reife im Keller: Unsere Rieslinge stehen für Rasse, Würze, Mineralität – und Individualität aus 7 Terroirs.

Unsere Philosophie wächst aus unserer besonderen Geschichte, deren Wurzeln zurück bis zur Gründung 1902 reichen. Wir fühlen uns dieser Geschichte verpflichtet. Aus diesem Grund lehnen wir alle Methoden ab, die den Eigencharakter unserer Weine schmälern könnten.

Die Nahe: Ideale Bedingungen für einzigartige Rieslinge

Die Natur gibt uns an der Nahe oft ideale Ausgangsbedingungen, um perfekte Rieslingtrauben zu ernten. Sowohl klimatisch als auch in Bezug auf die Böden Klima: Die steinigen, meistens vulkanischen Böden unserer Weinberge, geben unseren Weinen eine ausgeprägte Rasse, Würze und Mineralität. Eigenschaften von fundamentaler Bedeutung für unsere charakterstarken Rieslinge.

Facettenreichtum - Gewachsen aus 7 Terroirs

100 Prozent von unseren 30 Hektar Weinbergen sind als VDP.GROSSE LAGE eingestuft. Wir besitzen fast ausschließlich Riesling, aber keiner davon schmeckt "nur" nach Riesling. Stattdessen hat jeder unserer trockenen GG/“Grand Crus“, jeder Ortswein und das Lagen-Cuvée ein ganz eigenes Geschmacksprofil. Wir schöpfen aus sieben verschiedenen Terroirs.

Gut Hermannsberg Philosophie Bild 1
Gut Hermannsberg Philosophie Bild 2
Gut Hermannsberg Philosophie Bild 3
Gut Hermannsberg Philosophie Bild 4
Gut Hermannsberg Philosophie Bild 5

Im Keller Ruhe und Zeit für die Entfaltung der Weine

In unserem kühlen und tiefen Keller machen wir nur das Nötigste, um unsere Weine zu stabilisieren und zu klären. Hier ist Zeit das wichtigste Werkzeug. Alle Gewächse aus unseren Weinbergen reifen zwischen sechs Monaten und sechs Jahren, bis ihre großartige Schönheit voll entfaltet ist.

Wir wollen konsequent anders sein, aber nicht dogmatisch

In einer standardisierten Welt, die von Austauschbarkeit beherrscht ist, wagen wir es, konsequent anders zu sein. Deshalb haben sich bereits viele Fans rund um den Erdball in unsere Weine verliebt! Dennoch bleiben wir pragmatisch und behalten Bodenhaftung. Der Lieblingsspruch unseres Winemakers Karsten Peter: „Dogma ist nicht unsere Sache!” Wir wollen Individualität.