,

GG-Stimmen Jahrgang 2015/2016

Den ersten GG-Stimmen nach zu urteilen, scheint der neue GG-Jahrgang der Weinfachwelt zu gefallen.

Der 1. September ist im Terminkalender der internationalen Weinfachwelt und vieler Weinkenner ein Fixpunkt. Es ist der Stichtag für die VDP.GROSSEN GEWÄCHSE, Deutschlands trockene Spitzenweine. Bereits Ende August durften sich 120 der einflussreichsten Sommeliers, Weinhändler und Journalisten aus 23 Ländern im Vorfeld des offiziellen Verkaufsbeginns der VDP.GROSSEN GEWÄCHSE® bei der traditionellen Vorpremiere in Wiesbaden ein umfangreiches Bild der neuen Top-Weine machen.

 

Heiner Lobenberg | Lobenbergs Gute Weine

„Hermannsberg hatte mit der sehr feinen 15er Bastei und 97+ etwas das Nachsehen. Das konnte aber mit dem unendlich feinen und komplexen 15er Hermannsberg mit glatt 100 und der verspielt kraftvollen, eleganten 15er Kupfergrube und 98-100 mehr als ausgeglichen werden. Best ever, ich bin geflasht, ein so lautes Jahr wie ’15, so unendlich raffiniert und fein in die Flasche zu bringen. Die 2 Jahre Fass sind echt der Bringer, Chapeau Karsten Peter! Selbst die kleineren GGs aus 2016, Steinberg, Felsenberg und Rotenberg, beeindrucken mit zweimal 96 und 95 Punkten.“

 

Sascha Speicher | Meininger Sommelier

Handschriften – Es kristallisieren sich immer deutlicher eine Reihe von zum Teil sehr divergenten Stilrichtungen heraus. (…) Die dritte Variante sind die spontanvergorenen Weine, (…) In den meisten Fällen wird bewusst der Verzicht auf einladende Primärfrucht zugunsten von Struktur und Textur der Weine in Kauf genommen. Ob damit auch der Herkunftscharakter gesteigert wird, darüber streiten die Geister. Heymann-Löwenstein, van Volxem, Wittmann, Battenfeld-Spanier, Gunderloch, Dr. Bürklin-Wolf, Rings, Joh. Bapt. Schäfer und Gut Hermannsberg sind herausragende Beispiele dieser Stilistik.“

Die Gebiete – (…) An der Nahe gaben sich die „Big Five“ keine Blöße: Schäfer-Fröhlich, Emrich-Schönleber, Schlossgut Diel, Dönnhoff und inzwischen ist auch Gut Hermannsberg zu diesem erlauchten Kreis zu zählen.“

 

Yves Beck | Beckustator

„Am meisten hat mir die #Nahe gefallen. Klar, einige mögen die subtileren und frischeren Rieslinge, aber ich hatte riesigen Spaß an diesen Weinen, dank der vorhandenen Dichte und der Komplexität.“

Gut Hermannsberg, Traiser Bastei 2015
Helles Gelb mit Grünreflex. Ausladendes Bouquet, würzig und fruchtig mit etwas weißem Pfeffer, Safran und Akazienblüten. Die Frucht ist natürlich auch vertreten und zeichnet sich durch Pfirsiche aus. Am Gaumen wirkt der Wein saftig und rassig. Die Struktur hat biss und stützt die Frucht ausgezeichnet. Leicht herber Abgang, was für Druck und Länge sorgt. Ein sehr interessanter und vielseitiger Wein, dessen Entwicklung mich neugierig stimmt. 2019–2041 93–94/100

 

Christina Fischer | genuss-werkstatt.net

„NaheDiese Region bietet seit Jahren ein beständig und vor allem verlässlich hohes Qualitätsniveau. Erfreulich, dass sich Gut Hermannsberg wieder in der Spitze zeigt. „Rotenberg“ und „Hermannsberg“ erweisen sich als komplexe, äußerst dichte Rieslinge mit anregendem Schmelz, sanfter Herbe und entsprechendem Potential. (…)“

 

Claude Kolm | thefinewinereview.blogspot.de

VDP GG Tasting 2016 — Nahe Part IV: 2015 GG’s from Gut Hermannsberg
„As I indicated in my introduction to the 2016 VDP GG Preview, Gut Hermannsberg has been one of the “early adopters” of the trend to hold back GG wines an extra year before releasing them, a practice that many of us heartily endorse. These wines show very good quality, as well as potential to improve still more with time.“

2015 (Traisen) Bastei Riesling GG
Good minerality, some red fruits, medium-light body. 92/A

2015 (Niederhausen) Hermannsberg Riesling GG
Spicy melon fruit, some roundness. good depth. 92+/A

2015 (Schlossböckelheim) Kupfergrube Riesling GG
Peach, rose nose. Round, medium-weight, rose, some mineral. 92/A

GUT HERMANNSBERG GG 2016

2016 (Schlossböckelheim) Felsenberg Riesling GG
Melon nose. Melon flavors with some acidity. Good length. 91+/A-

2016 (Altenbamberg) Rotenberg Riesling GG
Medium-light, creamy texture, some lemon, still rather closed. 90(+)/B+

2016 (Niederhausen) Steinberg Riesling GG
Some minerality, medium-weight, good penetration, some creaminess, apply fruit. 91(+)/A-

 

Dirk Würtz | wuerzt-wein.de

„Der ROTENBERG von Gut Hermannsberg erinnert mich an die Weine von “von Buhl”. Wissend, dass das nicht passt, aber der Vergleich drängt sich mir dennoch auf. Extrem trocken wirkt der Wein und dominiert von der Säure. Messerscharf. Wer das mag, ist hier aber mal ganz richtig! Der STEINBERG hingegen ist der weichere Vertreter. Beinahe schon ein “Softie”. Sehr schmeichelnd und angenehm.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.