, , ,

Eichelmann 2018 | 4 Sterne für Gut Hermannsberg

Gerhard Eichelmann bestätigt uns auch dieses Jahr 4 Sterne! Damit zählen wir zu den hervorragenden Weingütern Deutschlands.

Besonders freut uns, dass wir mit unserer Entscheidung, einigen Weinen ein weiteres Jahr der Reife zu gönnen, richtig liegen. Die Fachwelt spart nicht mit Lob, die Entscheidung wird geschätzt. Auch unsere Bewertung im Eichelmann 2018 zeugt davon. Besonders unsere GGs haben es Gerhard Eichelmann angetan:

 

Gerhard Eichelmann | Deutschlands Weine 2018

GUT HERMANNSBERG ****
(…) „Mit dem neuen Wein aus dem Schlossböckelheimer Felsenberg präsentiert uns Karsten Peter in diesem Jahr erstmals sechs Große Gewächse, drei davon, Kupfergrube, Hermannsberg und Bastei kommen erst zwei Jahre nach der Ernte in den Verkauf. Diese 2015er Weine sind es auch, die das Sortiment anführen (…).

2016 Riesling „GG“ Steinberg | 90
(…) das Große Gewächs aus dem Niederhäuser Steinberg zeigt ebenfalls kräutrige Würze, besitzt gute austarierte Fülle und Zitrusnoten, Ananas, etwas Limette und gute Länge (…).

2016 Riesling „GG“ Rotenberg | 90
(…) der Riesling aus dem Altenbamberger Rotenberg ist fruchtbetont mit Noten von Aprikose, Ananas und Orangenschale im Bouquet, zeigt aber auch rauchige Würze und etwas Brotkruste, ist geradlinig und elegant mit feinem Säure-Spiel.

2016 Riesling „GG“ Felsenberg | 91
Der Schlossböckelheimer Felsenberg führt die Großen Gewächse des Jahrgangs 2016 an, er ist sehr mineralisch, zeigt auch klare Frucht und Kräuter, etwas Rosmarin und besitzt lebendigen Säure-Biss (…).

2015 Riesling „GG“ Hermannsberg | 91
(…) der Wein aus dem Niederhäuser Hermannsberg zeigt ganz dezente Reifenoten von Gebäck, dazu gelbes Steinobst und steinige Noten, am Gaumen besitzt er herbe, kräutrige Würze und Zitrusnoten, ist salzig und lang.

2015 Riesling „GG“ Bastei | 92
(…) der Riesling aus der Traiser Bastei ist der nachhaltigste Wein, er ist sehr mineralisch, zeigt steinige Würze, Kräuter und etwas rauchige Noten, besitzt gute Konzentration, herbe Tabakwürze und Grip, ist animierend mit salziger Länge.

2015 Riesling „GG“ Kupfergrube | 91
Der 2015er Riesling aus der Schlossböckelheimer Kupfergrube ist noch sehr verhalten und bleibt auch am zweiten Tag in der offenen Flasche noch leicht verschlossen, am Gaumen besitzt er aber Konzentration, viel Druck und Länge (…).

 

 

Zum FALLSTAFF Wein Guide 2018

Zu den GG-Stimmen 2018 …

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.